Kinderbetten für jede Lebensphase

Die ganze Vielfalt von Kinderbetten

Gerade für Kinder ist ein Bett nicht nur eine Schlafgelegenheit, sondern auch Spielwiese und Rückzugsmöglichkeit. Ob als Spiel-, Hoch- und Etagenbett mit vielen spannenden Deko-Möglichkeiten, ob als stylishe Jugendliege zum Chillen oder als Kojenbett mit viel Stauraum – zu allen Kinderzimmerprogrammen von PAIDI gibt es Betten, die sich immer wieder umgestalten und anpassen lassen.

 

Erste Liege

Ausgangspunkt für viele weitere Schlafmöglichkeiten kann in den ersten Jahren die Liege in den Maßen 90 x 200 cm sein. Optional gibt es für sie eine Schutzseite hinten oder eine Absturzsicherung vorne. Durch Ergänzungen wie Bettkästen, Unterschiebebett oder das Ausziehbett Floyd ist die Liege jederzeit erweiterbar. Später kann sie einfach zu einem Spiel-, Hoch- oder Etagenbett umgebaut werden.

Mehr Stauraum durchs Kojenbett

Unter das Kojenbett passen je nach Belieben Unterschieberegale mit je 4 Fächern oder Rollboxen mit und ohne Abdeckung. Auch eine gute Wahl: Ein Unterschiebebett für Besuch über Nacht, das mit zwei Schubladen zudem viel Stauraum bietet.

 

Höher hinaus mit Spielbetten

Das Bett soll nicht nur zum Schlafen da sein? Bitteschön! Mit den Spielbetten in den Höhen 80, 120, 140 oder 160 cm sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt. Ausgestattet mit Griffleiter, schräg oder gerade, wahlweise auch mit Rutsche oder Kletterwand, geht der Spaß erst richtig los. Dazu gibt es eine riesige Auswahl an Textilzubehör wie Zelte, Vorhänge und Baldachine.

Noch mehr Raum dank Hochbett

Auf 180 cm Höhe ist aus der Liege ein Bett als uneinnehmbare Festung geworden. Die Fläche darunter lässt sich platzsparend nutzen. Etwa als Stauraum für Regale oder auch als Arbeitsplatz für Schüler.

 

Platz für zwei im Etagenbett

Braucht der kleine Bruder oder die kleine Schwester nicht mehr die Rundumbetreuung der Eltern und ein zweites Kinderzimmer lässt sich vorerst noch nicht verwirklichen? Die Liege kann man auch zum Etagenbett mit einer Höhe von 140, 160 oder 180 cm ausbauen. Hier haben beide Kinder Platz – das ältere schläft oben, das kleinere unten.

 

Jugendliegen in drei oder vier Breiten

Wenn das Kind irgendwann zu alt fürs Spielbett ist, gibt es natürlich auch viele Alternativen, nicht nur in den klassischen Maßen 90 x 200 cm, sondern auch in den Breiten 120 oder 140 cm. Je nach Programm ist das Betthaupt in verschiedenen Höhen oder auch gepolstert erhältlich. Und mit der Universalliege Flynn wird das Kinderzimmer endgültig zur Jugendlounge.

Überblick: alle PAIDI Kinderzimmer